Curriculares Mapping

Eines der größeren Projekte im Rahmen von MERLIN ist ein Abgleich des Curriculums mit dem NKLM. Bei diesem „Mapping des Curriculums“ werden die Inhalte der einzelnen Veranstaltungen den verschiedenen Kompetenzen des NKLM in einer Datenbank zugeordnet. Dieses Mapping ist in der ersten Projektphase an anderen Standorten in Baden-Württemberg bereits erfolgt. Es hat sich bereits so bewährt, dass acht weitere Fakultäten außerhalb BWs im Mapping-Prozess sind oder ihn schon abschlossen haben.

Die Datenbank

Die Datenbank hierfür wurde in den letzten Jahren von unseren Partnern aus dem Kompetenzzentrum Medizindidaktik (Tübingen) entwickelt. Neben den Veranstaltungen und dem NKLM enthält die Datenbank bereits viele angelegte Möglichkeiten zur Auswertung der Daten. Hier gehts zur Datenbank.

Was bringt das?

Das Curriculare Mapping dient als Ausgangbasis für eine Weiterentwicklung des Curriculums, indem beispielsweise:

  • mögliche Lücken oder Redundanzen im Studienverlauf sichtbar werden,
  • Inhalte und Schwierigkeitsgrade von Veranstaltungen verschiedener Semester aufeinander abgestimmt werden können,
  • und Transparenz über die vermittelten Lehrinhalte hergestellt wird.